17. April 2020

Mit Spielkisten neue Welten entdecken

Spielkisten eignen sich wunderbar für Zuhause. Sie regen zum Experimentieren, Bauen, Fühlen und Spielen an. Innerhalb des Rahmens der Kiste ist alles erlaubt. Alles, was es braucht, ist eine Holzkiste oder Kunststoffwanne (z. B. Wäschewanne) und verschiedene Materialien zum Befüllen. Unser Tipp: Große Decken unter den Kisten erleichtern das spätere Aufräumen.

Einfache Sandkiste
Kiste oder Kunststoffbox mit feuchtem Sand, dazu kleine Bagger, kleine Schleichtiere, Autos, Behälter, Löffel, Steine, Muscheln, Äste etc.

Sandmalkiste
Kiste oder Kunststoffbox mit trockenem Sand, Pinsel, Stöcke etc. Der Boden der Kiste wird mit Sand bedeckt und die Kinder können darin Spuren ziehen. Alternativ können statt Sand auch Linsen, Reis o. Ä. verwendet werden.

Schneidekiste
Kiste mit Papierstreifen, Papier mit aufgemalten Linien zum Nachschneiden, Bänder, Gräser, Blätter, Strohhalme etc.

Waldkiste
Kiste oder Kunststoffbox mit Erde, Tannenzapfen, Stöcken, Steinen, kleinen Schleichtieren etc.

Mit Spielkisten neue Welten entdecken
Mit Spielkisten neue Welten entdecken
Mit Spielkisten neue Welten entdecken
Mit Spielkisten neue Welten entdecken